Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

§1 Allgemeiner Geltungsbereich und Anbieter

 

(1)  Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen, die Sie als Kunde bei dem Onlineshop Kiebitz und Schneck (Inhaber Falk Urban) tätigen.

(2)  Unsere Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten gegenüber Unternehmen somit auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Der Einbeziehung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Kunden, die unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen widersprechen, wird schon jetzt widersprochen.

(3)  Verbraucher ist nach §13 BGB jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet wird.

Unternehmer ist nach § 14 Abs.1 BGB eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen berufliche Tätigkeit handelt.

(4)  Unsere Vertragssprache ist Deutsch.

(5)  Der Kunde kann die derzeit gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf der Website abrufen und ausdrucken

 

§2 Vertragsschluss

 

(1)  Die Warenpräsentation in unserem Onlineshop stellt keinen verbindlichen Antrag auf den Abschluss eines Kaufvertrages dar. Es handelt sich vielmehr um eine unverbindliche Aufforderung in unserem Onlineshop Kiebitz und Schneck Waren zu bestellen.

(2)  Der Kunde hat die Möglichkeit ein Kundenkonto anzulegen, in dem alle wichtigen Informationen den Kauf betreffend abgefragt und gespeichert werden.

(3)  Der Kunde kann sich in Ruhe die Waren im Onlineshop ansehen und die ausgesuchte Ware in den Warenkorb legen. Er kann jederzeit zwischendurch diesen Warenkorb einsehen und überarbeiten. Erst durch das Anklicken des Buttons „Jetzt kaufen“ gibt der Kunde ein verbindliches Kaufangebot ab (§ 145 BGB).

(4)  Nach Eingang des Kaufangebots erhält der Kunde eine automatisch erzeugte Email, mit der wir bestätigen, dass wir die Bestellung erhalten haben (Eingangsbestätigung). Diese Eingangsbestätigung stellt jedoch noch keine Annahme des Kaufangebots dar. Ein Vertrag kommt allein durch die Eingangsbestätigung noch nicht zustande.

(5)  Der Kaufvertrag über die Ware kommt erst zustande, wenn wir ausdrücklich die Annahme des Kaufangebots schriftlich in Form einer Rechnung (in der Regel ebenfalls durch eine E-Mail) bestätigen.

(6) Aus Kosten- und Umweltgründen erhält der Kunde die Rechnung per Email, sofern er dies nicht widerspricht. Wünscht der Kunde seine Rechnung in Papierform, kann er diese per Email an hallo@kiebitzundschneck.de einfordern. 

 

§3 Preise 

 

(1)  Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile und verstehen sich zzgl. der jeweiligen Versandkosten. Diese Versandkosten werden im Bestellvorgang deutlich erwähnt. Ab einem Einkaufswert in Höhe von 29 Euro entfallen die Versandkosten für den Kunden innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.

 

 §4 Zahlungsbedingungen und Verzug

 

(1)  Die Zahlung kann wahlweise per Vorabüberweisung, PayPal, Kreditkarte, Lastschrift oder Kauf auf Rechnung erfolgen.

(2) Vorabüberweisung: Wenn der Kunde die Zahlungsart "Vorauszahlung" gewählt hat, bekommt er zeitnah nach seiner Bestellung eine Bestätigung per Email. In der folgenden Rechnung findet er unsere Bankverbindung. Der Kunde ist dazu angehalten auch seinen SPAM Ordner zu überprüfen. Der fällige Rechnungsbetrag ist binnen 7 Tagen nach Abgabe der Bestellung, auf die in der Rechnung angegebene Kontoverbindung, zu überweisen. Die von ihm bestellte Ware wird für maximal diese Zeit von uns zurückgelegt. Anderenfalls wird die Bestellung von uns storniert. Es sollte beachtet werden, dass bei einigen Geldinstituten eine Überweisung bis zu 4 Tage in Anspruch nehmen kann.

(3) PayPal: Wenn der Kunde die Zahlungsart "PayPal" gewählt hat, wird er direkt zu PayPal weitergeleitet. Ist der Kunde bereits ein PayPal-Kunde, kann er sich unmittelbar dort mit seinen Benutzerdaten anmelden und die Zahlung abschließen. Ist der Kunde noch nicht bei PayPal registriert, erhält er die Möglichkeit sich als Gast anzumelden, oder sich als neuer Benutzer zu registrieren und ein neues Paypal-Konto zu eröffnen. Danach kann er die Zahlung bestätigen. Ist die Zahlung durch PayPal bestätigt, wird der Kunde unmittelbar wieder auf kiebitzundschneck.de geleitet. Dort kann der Kunde die Bestellung anschließend absenden. Der Betrag der Bestellung wird durch die Zahlungsbestätigung von PayPal lediglich reserviert. Der tatsächliche Einzug des Bestellbetrages findet mit der Versandbestätigung der Ware statt. Im Retourfall wird dem Kunden der Betrag auf das belastete PayPal-Konto wieder gutgeschrieben. 

(4) Kreditkarte, Lastschrift und Kauf auf Rechnung: Die Zahlungsarten per Kreditkarte, Lastschrift und Kauf auf Rechnung werden von PayPal als Zahlungsdienstleister abgewickelt. Alle Verbindlichkeiten, die der Kunde mit uns über einen Kaufvertrag mit diesen Zahlungsarten eingeht, werden von uns an PayPal [PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A. - 22-24 Boulevard Royal - L-2449 Luxembourg] abgetreten. Weitere Informationen findet der Kunde unter https://www.paypal.de/.

 

§5 Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht

 

(1)  Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur dann zu, wenn seine Gegenforderung rechtskräftig festgestellt worden ist oder von uns nicht bestritten wird.

(2)  Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit seine Gegenforderung auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

 

 §6 Lieferung und Eigentumsvorbehalt

 

(1)  Grundsätzlich versenden wir innerhalb der Bundesrepublik Deutschland, Österreich, Polen, Belgien, Dänemark (außer nach Faröer und Grönland), Luxemburg, Spanien, Niederlande und Frankreich nur innerhalb der EU.

(2)  Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung unserer Waren aus unserem Lager an die vom Kunden angegebene Adresse.

(3)  Liefer- und Leistungsverzögerungen, die nicht Kiebitz und Schneck verursacht hat und welche auch nach größter Sorgfalt nicht verhindert werden können, hat Kiebitz und Schneck nicht zu vertreten.

(4)  Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises Eigentum von Kiebitz und Schneck.

(5)  Sofern nicht etwas anderes ausdrücklich vereinbart wurde, beträgt die Lieferzeit ungefähr 2-4 Werktage. Ins europäische Ausland kann sich diese etwas verlängern. Der Fristbeginn der Lieferung beginnt mit dem Folgetag des Zahlungseinganges bei den gewählten Zahlungsarten PayPal, Kauf auf Rechnung, Kreditkarte, Lastschrift und Vorabüberweisung, sowie mit dem Folgetag des Bestelleinganges bei der gewählten Zahlungsart Rechnung.

 

§7 Widerrufsbelehrung für Verbraucher bei Fernabsatzverträgen

 

Wenn der Kunde ein Verbraucher im Sinne des § 13 BGB ist, hat er ein Widerrufsrecht nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen.

(1)  Der Kunde hat das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen

(2)  Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem der Kunde oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen hat.

(3)  Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde uns anhand folgender Daten

Kiebitz und Schneck

Falk Urban

Amshausener Weg 34

33790 Halle (Westfalen)

hallo@kiebitzundschneck.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über seinen Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Kunde die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.

(4)  Der Kunde kann dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

 

Muster-Widerrufsformular:

 Wenn der Kunde den Vertrag widerrufen möchte, dann müsste er bitte dieses Formular ausfüllen und an uns zurück senden.

 

Kiebitz und Schneck

Falk Urban

-Retourenabwicklung-

Amshausener Weg 34

D-33790 Halle (Westfalen)

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*):

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s):

 Anschrift des/der Verbraucher(s):

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum (*)

 

Unzutreffendes streichen.

(5)  Folgen des Widerrufs

Wenn der Kunde diesen Vertrag widerrufen hat, haben wir ihm alle Zahlungen, die wir von ihm über die widerrufenen Artikel erhalten haben,  unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über seinen Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.

Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit ihm wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall wird ihm wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis der Kunde den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren zurückgesandt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Der Kunde hat die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem er uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichtet, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn er die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendet.

Der Kunde trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Er muss für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und

Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihm zurückzuführen ist.

(6)  Ende der Widerrufsbelehrung

 

(1) Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind (z. B. T-Shirts mit Ihrem Foto und Ihrem Namen) oder bei Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

 

(2) Der Kunde sollte bitte Beschädigungen und Verunreinigungen vermeiden.  Er soll die Ware bitte möglichst in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurücksenden. Ggf. muss  er eine schützende Umverpackung verwenden. Wenn der Kunde die Originalverpackung nicht mehr besitzt, sorgt er  bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden, um Schadensersatzansprüche wegen Beschädigungen infolge mangelhafter Verpackung zu vermeiden.

 

(3) Der Kunde möge bitte vor Rücksendung unter der +49 (0) 176 52 78 16 72 bei uns anrufen, um die Rücksendung anzukündigen. Auf diese Weise ermöglicht er uns eine schnellstmögliche Zuordnung der Produkte.

 

 §8 Transportschäden

 

(1)  Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so muss der Kunde solche Fehler bitte sofort bei dem Zusteller reklamieren und bitte schnellstmöglich Kontakt zu uns aufnehmen.

(2)  Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für die  gesetzlichen Gewährleistungsrechte keine Konsequenzen. Der Kunde hilft  uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

 

§9 Gewährleistung

 

(1)    Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, richten sich die Gewährleistungsansprüche des Kunden nach den gesetzlichen Bestimmungen des Kaufrechts (§§ 433 ff. BGB)

 

§10 Haftung

 

(1)    Unbeschränkte Haftung: Wir haften unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie nach Maßgabe des Produkthaftungsgesetzes. Für leichte Fahrlässigkeit haften wir bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit von Personen.

(2)    Im Übrigen gilt folgende beschränkte Haftung: Bei leichter Fahrlässigkeit haften wir nur im Falle der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen (Kardinalpflicht). Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schäden, mit deren Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Diese Haftungsbeschränkung gilt auch zugunsten unserer Erfüllungsgehilfen.

 

 §11 Schlussbestimmung

 

(1)  Gerichtsstand

Als ausschließlicher Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten aus dem abgeschlossenen Vertrag wird der Geschäftssitz von Kiebitz und Schneck in Paderborn vereinbart, sofern der Kunde Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist oder sofern der Kunde keinen Gerichtsstand in Deutschland hat.

(2)  Rechtswahl

Soweit nicht zwingend gesetzliche Bestimmungen nach dem Heimatrecht des Kunden entgegenstehen, gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts als vereinbart.

(3)  Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen berührt die Gültigkeit der übrigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht.

 

Stand: April 2017